KRIFTEL – Am 1. Juli fanden in der Kleinen Schwarzbachhalle – mit genügend Platz, um Abstandsregeln einzuhalten – die Wahlen zur DRK-Bereitschaftsleitung statt. Eigentlich hatten die Wahlen schon im Februar angestanden, aber die Corona-Pandemie machte die Versammlung unmöglich. Nun fanden sich 24 Wahlberechtigte in der Halle ein.

Überraschungen gab es nicht: Im Amt bestätigt wurden Bereitschaftsleiterin Monika Beisheim und Bereitschaftsleiter Stephan Hofmann-Dern, die beide seit 1995 dieses Amt innehaben. Als Stellvertretender Bereitschaftsleiter wurde Stefan Witt, der seit 2016 im Amt ist, bestätigt. Zur neuen stellvertretenden Bereitschaftsleiterin wurde Alicia Seeharsch gewählt. Der Vorsitzende der Ortsvereinigung Kriftel, Franz Jirasek, gratulierte herzlich und dankte den Gewählten für ihr großes ehrenamtliches Engagement, das nicht selbstverständlich ist.

Stephan Hofmann-Dern gehört dem DRK bereits seit 1976 an und war von März 1990 bis Mai 1995 bereits Stellvertretender Bereitschaftsleiter. Er ist Gruppenführer. Seine langjährige Kollegin Monika Beisheim, seit 1972 DRK-Mitglied, ist zusätzlich noch Kreisleiterin und Stellvertretende Landesleiterin der Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Seit 2010 gehört Stefan Witt zur DRK-Ortsvereinigung Kriftel. Mit Alicia Seeharsch, seit 2009 DRK-Mitglied, kommt eine junge Frau in verantwortungsvolle Position. „Sie kann so in die Aufgaben langsam hereinwachsen, für Nachwuchs ist also gesorgt“, betont Jirasek schmunzelnd. Alicia Seeharsch war von 2013 bis heute JRK-Kindergruppenleiterin.

Tina Schehler