HOCHHEIM – Wie der Stadtverwaltung Hochheim durch die Polizei mitgeteilt wurde, hat sich eine männliche Person, zwischen 20 und 30 Jahre alt, schwarze Haare, blaue Augen, in einem Friseursalon in der Weiherstraße als Ordnungsamtsmitarbeiter ausgegeben und wollte eine Corona-Kontrolle durchführen. Auf die Frage der Mitarbeiter des Friseursalons nach einem Dienstausweis hat der vermeintliche Betrüger die Flucht ergriffen.

Die Stadtverwaltung teilt hierzu mit, dass Kontrollen entweder durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes unter Vorlage eines Dienstausweises (ohne Aufforderung) oder den Beamten der Stadtpolizei in Uniform durchgeführt werden.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main