Silja Rothe – Foto: Silja Rothe

BISCHOFSHEIM – Die lange, Corona-Lockdown- bedingte Probenpause für den GV Germania Bischofsheim ist nun vorbei. Nachdem bereits Ende Juni der junge Chor Happy Voices die Chorproben – im Freien hinter dem Jugendhaus mit Corona-bedingtem Abstand zwischen SängerInnen und Dirigentin –  aufgenommen hat, hat nun auch der Gemischte Chor am 23. Juli wieder zum ersten Mal die Proben in seinem Domizil Adlersaal in der Untergasse aufgenommen. Allerdings auch hier im Freien im Hof und mit den erforderlichen Abständen der SängerInnnen untereinander und zur Dirigentin. Dabei bedingt die räumliche Kapazität, dass dort nicht der ganze Chor gemeinsam proben kann. So beginnen die Frauen, Sopran und Alt, ihre Proben donnerstags um 19 Uhr und üben bis 19.40 Uhr, während Tenor und Bass ab 19:50 Uhr zugange sind. Die Freude an den ersten Proben war bei allen Sängerinnen und Sängern und auch bei der Dirigentin Elena Bauer riesig. Alle waren glücklich, dass endlich wieder gemeinsam gesungen werden konnte. Auch wenn An- und Abmarsch mit Abstand und Masken noch die Kommunikation einschränken: Gemeinsames Musizieren macht Freude und hellt die Stimmung auch in Corona-Zeiten kräftig auf.

Und noch eine Neuerung gibt es zu berichten: Nachdem sich ja bei der ersten Chorprobe der Happy Voices deren Dirigentin Joana Skuppin nach vielen gemeinsamen Jahren aus beruflichen Gründen vom Chor verabschiedet hat, ist es zwischenzeitlich gelungen,eine Nachfolgerin für die Chorleitung zu verpflichten. Ab sofort hat Silja Rothe das Dirigat bei den Happy’s übernommen.

Silja Rothe ist eine erfahrene Chorleiterin, die 2001 ihre Chorleiter-Ausbildung am Kirchenmusikalischen Institut in Mainz abgeschlossen hat. In Weiterbildungskursen bei bekannten LehrerInnen, wie z.B. Panda van Proosdij oder Prof. Erik Sohn, hat sie sich u.a. mit der Herangehensweise an Pop- und Jazz-Literatur vertraut gemacht. Sie beherrscht auch das Arrangieren in diesen Metier.

Wenn Silja Rothe keine Chöre leitet, arbeitet sie als selbständige Heilpraktikerin im Bereich Psychotherapie und als systemische Moderatorin. Dass sie auch Volljuristin ist, sei nur am Rande erwähnt.

Ausbildung und Hintergrund lassen also interessante musikalische Aspekte für den Happy Voices-Chor und auch in der konzertanten Zusammenarbeit mit dem Gemischten Chor für den gesamten Gesangverein Germania 1869 Bischofsheim erwarten und hoffentlich auch bald wieder für ein interessiertes Publikum.

Albrecht H. Glöckle