RÜSSELSHEIM – Die Hitze macht nicht nur Menschen zu schaffen. Auch Bäume und Sträucher leiden unter den hohen Temperaturen, vor allem, wenn gleichzeitig Niederschläge ausbleiben. Hinzu kommen gesunkene Grundwasserspiegel und oft auch Wind. Viele Pflanzen sind daher auf zusätzliche Bewässerung angewiesen.

Aus diesem Grund ruft der Fachbereich Umwelt und Planung der Stadt Rüsselsheim die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die Straßenbäume in den Wohngebieten zu gießen. Angesichts der heißen Witterung sind die Straßenbäume und Sträucher für jede Wassergabe dankbar. Gegossen wird am besten in den frühen Morgenstunden, da dann der abgekühlte Boden das Wasser am besten aufnimmt. Alternativ kann auch nach Sonnenuntergang gegossen werden. Es ist besser, einmal pro Woche viel Wasser zu geben, als täglich nur wenig. Ein Baum kann 150 Liter vertragen, was etwa dem Fassungsvermögen von 15 Putzeimern oder Gießkannen entspricht.

Bäume tragen in den Städten zu einem kühleren Klima bei und sind dafür unverzichtbar. Sie reinigen die Luft, senken die Temperatur in ihrem Schatten und leisten so einen bedeutenden Beitrag zum Kleinklima. Auch für Insekten und Vögel bieten sie eine wichtige Lebensgrundlage.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales