RÜSSELSHEIM – Zum 1. April 2020 hat der Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main Heinz-Joachim Kulas zum neuen ehrenamtlichen Behindertenbeauftragen berufen. Kulas verfügt über weitreichende Erfahrungen im Umgang mit Institutionen wie Kranken-, Rechten-, und Pflegeversicherungen, dem Versorgungsamt und Landeswohlfahrtsamt oder auch den Pflegediensten.

Nach einer coronabedingten Pause werden die Sprechstunden des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragen jetzt wieder aufgenommen. Sie finden an jedem zweiten Dienstag eines Monats statt. Der nächste Termin ist am 11. August in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Haus der Senioren an der Frankfurter Straße 12 (Zimmer 14, 1. Obergeschoss).

Die Stadt Rüsselsheim weist darauf hin, dass bei der Sprechstunde die derzeitigen Hygieneregeln zu beachten sind. Die Sprechstunde kann nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 06142 83-2230 aufgesucht werden. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bei der Beratung nicht notwendig, jedoch in den Fluren des Hauses der Senioren obligatorisch. Es können maximal zwei Personen zeitgleich beraten werden.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales