GINSHEIM – Nachdem die Elitewettbewerbe im Hessischen Radball ja komplett abgesagt wurden, hat man sich darauf geeinigt in den Altersklassen U13 und U15 den ausstehenden letzten Spieltag der Hessenmeister-schaften noch durchzuführen. Das Ergebnis dieser Meisterschaften sollte ursprünglich ja als Qualifikation für die Viertelfinals der Deutschen Meisterschaften herangezogen werden. Bei den Altersklassen U17 und U19 konnten die Hessenmeister noch vor dem Corona-Stillstand ermittelt werden. Nun sollen auch in den kleinen Klassen, in denen auch Teams der RSG starten, die Medaillen verteilt werden. Den Anfang machen am Samstag, den 29. August 20 die U15 Radballer, die in der Halle am Waldsportplatz in DA-Eberstadt antreten werden. Lucas Singer und Moritz Rauch stehen nach drei Siegen Verlustpunkt frei auf dem 3. Tabellenplatz. Sie treffen zunächst auf die beiden Vertretungen des SV Erzhausen die die Plätze fünf und sechs belegen. Weiter geht es dann gegen den Tabellenzweiten vom RVT Wölfersheim ehe Tabellenführer SV Eberstadt auf das RSG-Duo wartet. Sollten die beiden Jungtalente einen guten Tag erwischen, winkt sogar die Goldmedaille, haben die beiden Erstplatzierten doch schon vier Spiele absolviert. Die Entscheidung fällt also an diesem Samstag.

Am Sonntag, den 30. August 2020 werden dann die U13-Radballer, die in der Sporthalle in Erzhausen antreten. Für die RSG sind mit Niclas Neuberger und Leonard Scholl die derzeit Achtplatzierten Kids am Start. In Erzhausen warten mit dem Tabellenvierten SG Arheilgen 3, den beiden Teams des RSV Langenselbold (5. und 7.) sowie dem Tabellen-Schlusslicht RSV Heddernheim gleich vier Duos auf die Jungs vom Altrhein. Ob das abgespeckte Training der letzten Wochen ausgereicht hat, wird sich dann zeigen. Auf jeden Fall hofft das Duo sich noch auf den einen oder anderen Platz zu verbessern.

Beide Finals stehen nach wie vor unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. So müssen sich Ausrichter und Teilnehmer an strenge Hygiene-Regelungen halten, um diese Turniere abhalten zu dürfen.

Karl-Heinz Müller