RÜSSELSHEIM – Die für Freitag (28. August) geplante Stadtradeln-Radtour ist abgesagt. Grund dafür sind die steigenden Corona-Zahlen im Kreis Groß-Gerau. Die Stadt Rüsselsheim will beim Umgang mit Corona und den einzuhaltenden Regeln mit gutem Beispiel vorangehen und verantwortungsvoll handeln. Aus diesem Grund muss die Tour leider entfallen. Stadträtin Marianne Flörsheimer bittet um Verständnis für diesen Schritt. Wenn die Situation sich wieder verbessere, könne die Tour eventuell nachgeholt werden. Dies sei derzeit aber noch offen. Als Treffpunkt für die 15-Kilometer-Radtour war ab 13.30 Uhr der Landungsplatz vorgesehen, der Start sollte um 14 Uhr erfolgen.

Die diesjährige Aktion Stadtradeln des bundesweiten Klimabündnisses findet noch bis zum 6. September statt. Radbegeisterte sind daher weiterhin dazu aufgerufen, sich zu beteiligen und für den Klimaschutz in die Pedale treten. Mit den insgesamt gefahrenen Kilometern werden mehrere Tonnen CO2 eingespart, was dem Klima zugute kommt. Die Stadt Rüsselsheim am Main beteiligt sich bereits zum elften Mal an der deutschlandweiten Kampagne. Weitere Informationen gibt es im Fachbereich Umwelt und Planung bei Hilde Müller, telefonisch unter 06142 83-2184 oder per E-Mail an ruesselsheim@stadtradeln.de, sowie im Internet unter www.stadtradeln.de/ruesselsheim/ und www.stadtradeln.de/app/.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales