RÜSSELSHEIM – „Welcher kleine Fußballfan träumt nicht davon, einmal wie ein Profi zu trainieren“, sagt Michael K. Theis. Umso mehr freut sich der Vorsitzende des SC Opel Rüsselsheim, dass dieser Traum für 56 Jungen und Mädchen dank der Kooperation mit Borussia Dortmund wahr wird: Die BVB Evonik Fußballakademie des achtfachen Deutschen Meisters ist vom 5. bis 9. Oktober zu Gast in Rüsselsheim am Main. Auf der Sportanlage des SC Opel werden lizenzierte Trainer aus dem Nachwuchsleistungszentrum des BVB täglich mit fußballbegeisterten Jungs und Mädchen im Alter von 6 bis 13 Jahren trainieren.

Die Gesundheit und der Schutz aller am Fußballbetrieb beteiligten Personen haben weiterhin oberste Priorität. BVB und SC Opel haben sehr intensiv und gewissenhaft an dem Hygiene-und Trainingskonzept unter Einhaltung aller behördlichen Auflagen gearbeitet. So wird es zwei frühe und zwei späte Trainingsgruppen geben, damit die Organisation des Mittagessens problemlos möglich ist. Den Kids der ersten Gruppen wird in der ersten Herbstferienwoche von Montag bis Freitag von 9.30 bis 15 Uhr Programm geboten, die beiden anderen Gruppen starten und enden eine Stunde später.

Neben anspruchsvollen Trainingselementen werden wichtige Werte des Sports wie Fair Play, Teamgeist und Respekt geschult. Doch das Wichtigste aus Sicht von Michael K. Theis: „Bei allen Einheiten steht der Ball – und damit der Spaß – im Vordergrund.“

Im Teilnahmebeitrag von 159,09 Euro ist unter anderem eine exklusive BVB-09-Trainingsausrüstung von Puma bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen enthalten. Eingekleidet wie die Profis können junge Kicker somit live erleben wie das ist, wenn die schönste Nebensache tatsächlich zur Hauptsache wird.

Jürgen Gelis