FLÖRSHEIM – Bürgermeister Dr. Bernd Blisch und Erste Stadträtin Renate Mohr starten im September wieder mit den Besuchen zu Alters- und Ehejubiläen der Flörsheimer Bürgerinnen und Bürger.

Wegen der Corona-Pandemie wurde seit März auf die persönlichen Besuche verzichtet. Blisch und Mohr gratulierten den Jubilaren jedoch wenn möglich telefonisch an deren Ehrentag und schickten postalisch Grüße auf den Weg.

„Wir freuen uns auf die persönlichen Begegnungen unter strikter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln“, teilen der Bürgermeister und die Erste Stadträtin mit, äußern aber in gleichem Atemzug volles Verständnis dafür, wenn seitens der Jubilare Bedenken gegen einen persönlichen Besuch wegen der anhaltenden Pandemie bestehen.

„Es wird kein Besuch ohne vorherige telefonische Abstimmung und das Einverständnis der betroffenen Personen erfolgen“, erklärt Blisch.

Unabhängig von den persönlichen Besuchen werden die Daten der Jubilarinnen und Jubilare ab dem 85. Geburtstag und der Goldenen Hochzeit regelmäßig an die Presse weitergegeben, die darauf einen Rechtsanspruch besitzt. Wer sein Jubiläum nicht in der Zeitung stehen haben möchte, kann der Weitergabe der Daten widersprechen und eine Sperre im Melderegister veranlassen. Ansprechpartner dafür ist das Stadtbüro, Telefon 06145 955-110, E-Mail stadtbuero@floersheim-main.de.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main