BAUSCHHEIM – Nach einer sechsmonatigen Zwangspause wegen Corona waren die Freizeitwanderer wieder unterwegs. Allerdings in einer abgespeckten Version. Um Fahrgemeinschaften zu vermeiden wurde am Sonntag, unter Einhalten der zurzeit bestehenden Hygienevorschriften, um Bauschheim gewandert. 13 Wanderer/innen trafen sich an der Steinmarktklaus um den Süden von Bauschheim zu erkunden. Über die Eselswiese ging es durch den Wald am Schönauer Hof, am Vogelschutzgelände vorbei zum Börnchen See und zurück über den Beine Damm, über die Hochzeitwiese, vorbei an der Bauschheimer Düne zum Startpunkt an der Steinmarktklause. Unterwegs gab es viele Informationen über die Eselswiese und über die alten Main- und Neckararme die südlich an Bauschheim vorbeiführten und einige Mitwanderer sehr erstaunte. Auch die große Trockenheit auf den Feldern und der Zustand der Bäume im Wald machte betroffen. Trotzdem war es bei dem tollen Spätsommerwetter eine schöne Wanderung bei der schnell 11km zusammen kamen.

Die nächste Freizeitwanderung rund um  Bauschheim führen Sabine und Werner Donsbach am 11. Oktober in den Westen Richtung Ginsheim mit Rhein und Altrhein.

Ekkes Kahl