RÜSSELSHEIM-BAUSCHHEIM – Glück mit dem Wetter hatten am 11. Oktober die Freizeitwanderer der SKG Bauschheim.  Von der evangelischen Kirche in  Bauschheim starteten sie ihre Tour entlang des Beinesgraben zum Pumpwerk am Rodenstein  und weiter auf dem Damm zum Ginsheimer Altrhein. Vorbei am historischen Kiesbagger führte der Weg mit Blick auf die Nonnenau und Rabeninsel zur Ginsheimer Schiffsmühle.

Hier gab es dann einiges über die Geschichte der Schiffsmühlen zu erfahren. Damit der historische Stoff nicht zu trocken wurde, hatten Eckes und Hiltraud für einen kleinen (natürlich coronagerechten) Umtrunk gesorgt, der in der Sonne, mit Blick auf Mainz genossen wurde. Über die Altrheinwiesen ging es zurück Richtung Ginsheim. In Alt-Ginsheim konnte man noch das Heimatmuseum und den alten Dorfbrunnen anschauen, bevor es durch die Felder zurück nach Bauschheim ging.

Am Ende waren sich die 14 Freizeitwanderer einig, dass es sich lohnt, auch die nähere Umgebung immer mal wieder neu zu entdecken. Mit den erwanderten Kilometern konnte dann auch noch Gutes für den Bauschheimer Wald getan werden: durch Teilnahme an der Aktion „run4trees“ des Lions Club Bischofsheim wurden 25 Bäumchen für die Neuanpflanzung „erwandert“.

Die nächste Freizeitwanderung findet statt am Sonntag, den 08.11.2020 unter der Leitung von Günther Walter.

Helga Mangerich