GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Mit dem Themenfokus „Vielfach bunt: Unsere Bereicherung durch Migration“ hat die Kultur-Stiftung Ginsheim-Gustavsburg im Spätsommer einen Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche aus Ginsheim-Gustavsburg im Alter von 13 bis 18 Jahren gestartet. „Sicherlich stark bedingt durch die Corona-Krise ist die Zahl der Einsendungen noch nicht so hoch, wie wir uns das bei den vielen kreativen Schülerinnen und Schülern in Ginsheim-Gustavsburg eigentlich gewünscht hätten“, erklärt die Stiftungsvorsitzende Jutta Westhäuser, weshalb man sich jetzt entschlossen hat, die Einsendefrist bis zum 14. Dezember 2020 zu verlängern.

„Durch die geltenden Kontaktbeschränkungen sind viele Veranstaltungen, die als Motiv hätten dienen können, ausgefallen. Die Kinder und Jugendlichen müssen sich im Schulbetrieb auf neue Lernformen einstellen und können nicht in den gewohnten Cliquen zusammentreffen“, sieht die Vorsitzende der Stiftung die Gründe, weshalb sich bisher nur eine Handvoll Jugendlicher mit Ihrer kreativen Umsetzung des Themas bei der Kultur-Stiftung GiGu gemeldet haben. Deshalb wird die Einsendefrist bis zum 14.12.20 verlängert. Die Ausschreibungsbedingungen und das Teilnahmeformular finden kreative Kinder und Jugendliche auf der Internetseite der Kultur-Stiftung unter www.kultur-stiftung-gigu.de.

„Wir lassen uns auf jeden Fall nicht entmutigen und werden weitere Kunstwettbewerbe durchführen, auch im Herbst 2021 unter hoffentlich günstigeren Bedingungen“, gibt sich die Vorsitzende der Stiftung optimistisch.

Stipendium soll Kunstszene in Ginsheim-Gustavsburg helfen
Gerade rechtzeitig könnte in der aktuellen Corona-Situation ein Stipendium der Kultur-Stiftung GiGu für kreativ Tätige in Ginsheim-Gustavsburg kommen. Das durch großzügige Spenden und Zustiftungen ermöglichte „Merian-Stipendium“ unterstützt mit bis zu 2000 Euro Künstler:innen und Musiker:innen aus Ginsheim-Gustavsburg.

„Der Graveur Matthäus Merian, Erschaffer des bekannten Kupferstiches mit der Ansicht der Mainspitze aus dem 17. Jahrhundert, steht mit seinem Namen heute Pate für diese Form der Unterstützung, um die sich alle Kunst- und Kulturschaffenden in Ginsheim-Gustavsburg ab sofort bei uns bewerben können“, erläutert Jutta Westhäuser, wie es zu dieser Bezeichnung des Stipendiums kam.

Die genauen Ausschreibungsbedingungen sind ab sofort auch über die Homepage der Kulturstiftung abrufbar oder können über die Mailadresse info@kultur-stiftung-gigu.de angefragt werden. Die Bewerbung selbst kann formlos erfolgen. Der Stiftungsvorstand hofft damit eine Möglichkeit geschaffen zu haben, die Kreativbranche in dieser Phase zu unterstützen. Aber auch für passgenaue Lösungen ist man bei Anfragen aus Ginsheim-Gustavsburg offen und ermutigt die Akteure mit dem Stiftungsvorstand gerne auch telefonisch unter 06134-601 94 88 Kontakt aufzunehmen.

Zustifter und Spender sind immer Willkommen
Wer die bunte und vielfältige Kulturszene in Ginsheim-Gustavsburg unterstützen möchte, kann das Stiftungskapital mit Zustiftungen von mindestens 100,00 € jederzeit aufstocken. Aber auch kleinere und größere Spenden sind bei der Kultur-Stiftung GiGu willkommen und gut angelegt.

Wer direkt auf das Konto IBAN DE 57 5086 2903 0007 1313 13 der Kultur-Stiftung GiGu bei der Volksbank Mainspitze überweist, wird gebeten, im Verwendungszweck kenntlich zu machen, ob es sich um eine Spende oder um eine Zustiftung zum Stiftungskapital handelt. Selbstverständlich stellt die Kultur-Stiftung auf Wunsch auch eine Zuwendungsbescheinigung aus.

Thorsten Siehr
Kultur-Stiftung GiGu