GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Die Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg informiert, dass aktuell wieder Hilfspolizeitbeamt*innen eingestellt werden sollen. Dabei handelt es sich um Beschäftigungsverhältnisse mit einem Umfang von circa 25 Monat pro Monat. Eine Ausbildung oder Fortbildung zur Hilfspolizeibeamtin oder zum Hilfspolizeibeamten wird für eine Anstellung vorausgesetzt, ebenso wie der Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse 3, beziehungsweise B oder BE.

Zu den Aufgaben gehören die Überwachung des und das Eingreifen in den ruhenden und fließenden Straßenverkehrs, die Feststellung und Ahndung von Verstößen sowie die entsprechende Durchsetzung von Zwangs-, Ermittlungs- und Vollzugsmaßnahmen. Körperliche Belastbarkeit und die Fähigkeit, Dienst zu unregelmäßigen Arbeitszeiten (Früh- und Spätschichten) zu leisten, sind von Vorteil.

Die Beschäftigung wird nach Entgeltgruppe 6 TVöD vergütet. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen die stellvertretende Fachbereichsleiterin, Sabine Landau (Telefon 06134/585345), sowie der Fachbereichsleiter, Edmund Heidl (Telefon 06134/585370), gerne zur Verfügung.

Interessierte können eine Bewerbung bis zum 18. Dezember 2020 per E-mail an bewerbung@gigu.de senden.

Yvonne Rüthel
Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg