RÜSSELSHEIM – Ein wahrer Lichtblick ist die Weihnachtsbeleuchtung und die vielen schön dekorierten Weihnachtsbäume, die in ganz Rüsselsheim zu sehen sind. Sie sorgen dafür, die richtige Atmosphäre für eine besinnliche Adventszeit zu erzeugen. Denn auch wenn Corona in diesem Jahr keine großen Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit zulässt, so soll doch immerhin das Auge sich der vielen Lichter erfreuen. Die Stadt Rüsselsheim am Main schaltet dafür nicht nur wieder die Beleuchtung am Marktplatz und in mehreren Bäumen am Friedensplatz, Mainstraße und am Eingang des Verna-Parks an, sondern hat in diesem Jahr 120 Weihnachtsbäume in der Innenstadt und den Einkaufszentren aufgestellt. Unter der Federführung der Gewerbetreibenden wurden diese Bäume am vergangenen Wochenende geschmückt. Darüber hinaus wurden auch wieder die großen Tannenbäume, am Rathaus, in Bauschheim, Haßloch und Königstädten aufgestellt und dekoriert. „So viele wunderschön geschmückte Weihnachtsbäume wie in Rüsselsheim stehen kaum in anderen vergleichbaren Städten. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die sich in diesem Jahr darum gekümmert haben, in Rüsselsheim ein stimmungsvolles Flair für die weihnachtlichen Einkäufe zu schaffen“, sagt Oberbürgermeister Udo Bausch.

Auch eine weitere Tradition erhält die Stadt Rüsselsheim in diesem Jahr aufrecht: Beim Rathaus-Adventskalender leuchtet seit 1. Dezember wieder ein Fenster an der Rathaus-Front mit einem weihnachtlichen Motiv auf. Die Stadt hat hierfür je drei Motive der vergangenen acht Jahre ausgewählt und diese auf Folien drucken lassen. Somit werden Kunstwerke von unterschiedlichen Altersklassen von der Grundschule bis zu den weiterführenden Schulen zu sehen sein.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales