FLÖRSHEIM – Die Stadt Flörsheim am Main sagt sämtliche von ihr im kommenden Januar geplanten Kulturveranstaltungen ab, Nachholtermine sind nicht geplant.

„Die Absage fällt mir als Kulturdezernent ausgesprochen schwer, aber es ist derzeit realistischer Weise nicht zu erwarten, dass sich die Pandemielage nach Ablauf der Lockdown-Frist am 10. Januar dermaßen gebessert haben dürfte, dass Kulturveranstaltungen wieder unmittelbar möglich sind“, begründet Bürgermeister Dr. Bernd Blisch die Entscheidung.

Von der Absage betroffen sind unter anderem das Kindertheater am 12. Januar, die Kulturfahrt ins Museum Frieder Burda am 14. Januar und der Vortrag von Dr. Blisch zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main