FLÖRSHEIM – Das Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume findet – anders als im städtischen Umweltkalender 2021 angekündigt – nicht am Montag, 11. Januar, statt, sondern erst am Samstag, 16. Januar. Dann müssen die vollständig abgeschmückten Bäume ab 7 Uhr am Straßenrand bereitstehen.

Wegen der Corona-Sicherheitsbestimmungen sammeln diesmal nicht die Jugendfeuerwehren die Weihnachtsbäume ein, sondern ein von den Stadtwerken beauftragtes Abfuhrunternehmen. Anderweitige Grünabfälle werden im Zuge der Baumeinsammlung nicht mitgenommen.

Zerkleinert können die ausgedienten Bäume auch auf dem Wertstoffhof der Deponie Wicker als Grünschnitt abgeliefert werden. Hierbei ist die Begrenzung auf das Volumen eines Kofferraums zu beachten.

Unabhängig von der geänderten Einsammlung der Weihnachtsbäume erfolgt die Verteilung der Gelben Säcke an alle Haushalte bis Mitte Januar durch die Feuerwehr.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch hält die Entscheidung, dass diesmal statt der Jugendfeuerwehren die Entsorgungsfirma die Weihnachtsbäume abholt, angesichts der Pandemielage für richtig und ist zugleich dankbar dafür, dass die Feuerwehr erneut für die Verteilung der Gelben Säcke im Stadtgebiet sorgt.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main