GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Die Stadtverwaltung macht darauf aufmerksam, dass auf Grund des aktuellen Hochwasserstandes die Satzung über das Führen von Hunden bei Hochwasser gilt.

Hiernach dürfen Hunde außerhalb der bebauten Ortslage nur auf Wegen ausgeführt werden und müssen hierbei angeleint sein.

Diese Maßnahmen dienen dem Schutz des Wildes, das sich nun in Bereiche, die nicht vom Hochwasser betroffen sind, flüchtet. Detaillierte Hinweise können der „Satzung über das Führen von Hunden bei Hochwasser“ entnommen werden, die auf der Homepage der Stadt in der Rubrik „Stadt & Rathaus/Veröffentlichungen/ Satzungen“ eingestellt ist.

Yvonne Rüthel
Öffentlichkeitsarbeit und Städtepartnerschaften
Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg