HOFHEIM – Das Straßenverkehrsamt mit Kfz-Zulassung muss wegen Corona-Infektionen vorerst eine Woche lang für Besucher schließen. Wie Kreisbeigeordneter Johannes Baron mitteilt, wurden 15 Mitarbeiter positiv getestet, weitere 11 als Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. Verbliebene Mitarbeiter würden Kunden möglichst telefonisch oder online betreuen, aber ein persönlicher Kontakt sei wegen des Risikos niemandem zuzumuten: „Wir arbeiten eng mit dem Gesundheitsamt des Kreises zusammen, um Kontakte nachzuverfolgen“, so Baron. „Das zeigt, wie schwierig die Lage trotz erfreulicherweise sinkender Gesamt-Infektionszahlen im Kreis noch ist.“

Wie der Verkehrsdezernent weiter mitteilt, werden weitere Mitarbeiter nachgetestet. Auf Basis dieser Informationen werde im Lauf der kommenden Woche das weitere Vorgehen entschieden. Das Amt sei nicht komplett geschlossen, es stünden aber jetzt nur noch zwei Mitarbeiter für den Kundenverkehr zur Verfügung. Sie versuchten, Kundenanliegen per Telefon oder online zu bearbeiten, soweit es gehe. Es dürfe aber kein Besucher auf das Gelände. Den Kunden, die online für kommende Woche Termine reserviert haben, werde abgesagt. Baron bat die Kunden um Verständnis für die „sehr herausfordernde Situation“. Er hoffe, dass das Amt möglichst bald wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehe.

Die Gesundheitsdezernentin, Kreisbeigeordnete Madlen Overdick, begründet die Entscheidung mit einer hohen Zahl von in kurzer Zeit Infizierten. Gemeinsam mit dem Straßenverkehrsamt werde nun besprochen, welche Maßnahmen nach einer Wiederzulassung von Besuchern ergriffen können, um das Risiko einer Infektion zu senken. Es sei unklar, ob das Virus über Besucher oder das Personal selbst eingeschleppt worden sei: „Das Beispiel zeigt aber auf jeden Fall, welche Auswirkung eine Infektion haben kann – nicht nur für die direkt Infizierten, sondern auch für Arbeitsabläufe und Organisationen und damit für die Kunden. Alle sind aufgerufen, Abstandsregeln, Kontaktverbote und Hygieneregeln einzuhalten.“

Die Online-Angebote des Straßenverkehrsamtes sind im Internet eingebunden auf der Plattform https://kfzonline.ekom21.de/kfzonline.public/start.html?oe=00.00.06.436000.

Dr. Johannes Latsch
Hofheim