GINSHEIM-GUSTAVSBURGB – Weitere Verkehrsschilder, die auf Tempo 30 in der Zeit von 22 bis 6 Uhr hinweisen, hat die Straßenmeisterei Groß-Gerau am Montag, 1. Februar, in der Darmstädter Landstraße installiert.

Damit tritt diese Verkehrsregelung ab sofort auf der ge­samten Länge der durch den Stadtteil Gustavsburg füh­renden Bundesstraße in Kraft. Bereits im Jahr 2017 war ein erster Bereich, zwischen der Nürnberger Straße und der Gabelsbergerstraße mit entsprechenden Schildern versehen worden.

Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha begleitete am Montagvormittag das Aufstellen der ersten Schilder in dem weiteren Abschnitt. Puttnins-von Trotha: „Das nächtliche Tempolimit trägt dazu bei, dass wir die Lärm­belastung auf der vielbefahrenen Straße reduzieren und Gefahren vorbeugen“, sagte er.

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung war der Magistrat beauftragt worden, sich für die Auswei­tung der bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Gesamtstrecke der Ortsdurchfahrt einzusetzen. Dies gelang Puttnins-von Trotha schließlich nach meh­reren Gesprächen mit dem Landratsamt und der not­wendigen Zustimmung des Regierungspräsidiums.

Yvonne Rüthel
Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg