RÜSSELSHEIM – Oberbürgermeister Udo Bausch ruft alle Rüsselsheimer Bürgerinnen und Bürger auf, am 14. März bei den Kommunalwahlen wählen zu gehen. „Das Wahlrecht ist ein hohes Gut und eine der tragenden Säulen unserer Demokratie“, sagt Bausch. So können die Wählerinnen und Wähler bestimmen, wer sie künftig in der Stadtverordnetenversammlung vertreten soll. Bewohnerinnen und Bewohner aus Königstädten und Bauschheim wählen jeweils ihre Vertreterinnen und Vertreter in den Ortsbeiräten, und ausländische Bürgerinnen und Bürger bestimmen ihre Favoriten für den Ausländerbeirat. Auch für den Kreistag können die Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer ihr Votum abgeben.

Angesichts der Corona-Pandemie weist Bausch insbesondere auf die Möglichkeit der Briefwahl hin. „Die Wählerinnen und Wähler können so bequem von zu Haus aus ihre Stimme abgeben“, sagt Bausch. Nur das rechtzeitige Abschicken der Wahlbriefe müssten die Wählerinnen und Wähler im Auge behalten. Aber auch die Stimmabgabe in den Wahllokalen ist möglich. Dort wird es umfangreiche Hygienemaßnahmen geben, sowohl für die Wählerinnen und Wähler als auch für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales