RÜSSELSHEIM – Die Volkshochschule (vhs), Betriebsteil des Eigenbetriebs Kultur123 Stadt Rüsselsheim, feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. „Die vhs blickt auf ein langes Leben im Dienste der Weiterbildung zurück“, gratuliert Bürgermeister und Bildungsdezernent Dennis Grieser.

Im ersten Grußwort 1951 wünschte sich der damalige Bürgermeisters Dörfler, „dass die vhs ein Vermittler zwischen freiem Geist und der Gemeinschaft freier Menschen werde“. Ein Wunsch, den sich die vhs sehr zu Herzen nahm und nun auf 70 Jahre Kurse, Veranstaltungen und Projektmaßnahmen zurückblicken kann.

Betrachtet man den ersten „Arbeitsplan“ der vhs erstaunen die Vielfalt der Themen und die Aktualität der Angebote. Das Format des Vortrages war in den 50er und 60er Jahren sehr beliebt und reichte schon im Gründungsjahr 1951 von Vorträgen zu einzelnen Schriftstellern und Künstlern über Diskussionsabende zur Erziehung und Kinderpsychologie bis hin zu politischen Vorträgen und Titeln wie „Die Macht der Politik“ oder „Ich oder der Staat“.

„In den folgenden 70 Jahren entwickelte sich die vhs mit der Gesellschaft weiter“, so Bürgermeister Grieser. Der Kursbereich blieb der Stamm der Einrichtung, aber neue Angebote bildeten sich aus: Kurse für Migrantinnen und Migranten, Berufsbildung und -begleitung wurden bald zu starken Segmenten der vhs und sind bis heute tragende Bestandteile des Betriebes.

Die Corona-Pandemie lässt es leider nicht zu, diesen Geburtstag ausgiebig zu feiern. Die vhs plant daher, in ihrem nächsten Programmheft Geburtstagsaktionen einfließen zu lassen und nimmt ihre aktuelle Aufgabe sehr ernst, die Bürgerinnen und Bürger in Rüsselsheim in die digitale Welt mitzunehmen. „Partizipation und Inklusion werden vor allem über die Möglichkeit zur Interaktion in der digitalen Welt ermöglicht. Dazu leistet die vhs einen wichtigen Beitrag“, lobt Bürgermeister Grieser abschließend. Die Lernformen der Zukunft sind eine Herausforderung, der sich die vhs gerne stellt, ebenso wie dem Auftrag, die Menschen bei dem Sprung in das digitale Zeitalter zu unterstützen.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales