RÜSSELSHEIM – Stadtrat Nils Kraft und Bürgermeister Dennis Grieser haben an der Sophie-Opel-Schule die neuen naturwissenschaftlichen Räume sowie Musikfachräume und Verwaltungsräume besichtigt, die der Schule seit dieser Woche zur Verfügung stehen. Kraft sagt: „Die Bauarbeiten der Großbaustelle schreiten mit großen Schritten voran. Aktuell hat die Stadt die Sanierung des Ostflügels der bisherigen Friedrich-Ebert-Schule abgeschlossen. Die naturwissenschaftlichen Räume sind komplett neu und auf hohem Standard für den Unterricht in Biologie, Physik und Chemie ausgestattet.“ Zur Ausstattung zählen unter anderem flächendeckendes WLAN, digitale Displays, Experimentierbereiche für Lehrkräfte. Auch die Plätze für die Schülerinnen und Schüler sind gut ausgestattet mit elektromotorisch absenkbaren oder abschwenkbaren Systemen unter anderem mit Strom- und Gasleitungen. Zusätzlich gibt es festinstalliere Module mit Wasserversorgung, Gas und Strom.

Barrierefreier Unterricht
Der gesamte Bereich ist barrierefrei gestaltet, damit auch Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen an allen Unterrichtselementen teilnehmen und experimentieren können. Es gibt fahrbare Experimentierflächen und Schüler- und Lehrerdepots. „So kann inklusiver Unterricht gelebt werden“, lobt Bürgermeister Dennis Grieser. Die Schule wolle selbstgesteuertes Lernen fördern. Dies wird ermöglicht, indem sich die Räume zum Flur hin öffnen und Differenzierungszonen mit speziellen Medienplätzen eingerichtet wurden. So könnten Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler beim Forschen mit digitalen Medien unterstützen und Unterrichtselemente wie Präsentationen fördern. „Der gesamte naturwissenschaftliche Bereich gleicht einem Forscherland. Es ist ein großes, offenes Selbstlernzentrum mit Präsentationsbereichen entstanden“, sagt Grieser.

„Wie im Neubau der Alexander-von-Humboldt-Schule zeigt sich auch in der Sophie-Opel-Schule, wie der Unterricht der Zukunft aussieht“, sind sich Kraft und Grieser einig. Kraft unterstreicht außerdem, dass die Baustelle an der Sophie-Opel-Schule ein augenfälliger Beleg dafür sei, dass die Stadt ein Investitionsprogramm absolviere, dass es zuletzt in den 70er Jahren gegeben habe.

Die alten Gebäudeteile des Ost- und Westflügels der ehemaligen Friedrich-Ebert-Schule bilden zusammen mit den neuen und den noch zu errichtenden Gebäuden die moderne Sophie-Opel-Schule mit Ganztags- und Sportmöglichkeiten. Im April 2019 hat die Stadt hier mit der Sanierung begonnen. „Weil die Friedrich-Ebert-Schule eins der wenigen denkmalgeschützten Schulgebäude in Rüsselsheim ist, saniert die Stadt dieses besonders behutsam“, macht Stadtrat Nils Kraft deutlich.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales