FLÖTRSHEIM – Nach der Mitteilung der Fraport AG an das Hessische Wirtschaftsministerium soll die Landebahn Nordwest für Zwecke der Flugvermessung vorübergehend in Betrieb genommen werden. Darüber informierte die Fluglärmkommission auf Bitte der Fluglärmschutzbeauftragten ihre Mitglieder, darunter auch die Stadt Flörsheim am Main.

Die Flugvermessung ist in der Woche vom 15. bis 21. März geplant. Bei Vorliegen von Hinderungsgründen soll sie eine Woche später stattfinden. Nach dem Abschluss der Flugvermessung wird die Landebahn Nordwest wieder außer Betrieb genommen.

Die Landebahn Nordwest wurde ursprünglich aufgrund der coronabedingten Verkehrsrückgänge bereits im Frühjahr 2020 von der Fraport AG vorübergehend stillgelegt und diente als Parkplatz für Flugzeuge. In Erwartung einer positiven Entwicklung des Flugverkehrs wurde die Bahn im Juli 2020 wieder in Betrieb genommen, bevor sie ab 14. Dezember 2020 erneut stillgelegt wurde.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main