RÜSSELSHEIM – Am Montag (15. März) beginnt die Stadt Rüsselsheim am Main den zweiten Bauabschnitt der Straßen- und Kanalsanierung an der Friedhofstraße. Er ist rund 170 Meter lang und liegt zwischen den Häusern Nr. 42 und Nr. 66 sowie zwischen den Hausnummern 25 und 45. Die Stadt startet zunächst mit dem Aufbau der Notversorgung von Gas- und Wasserleitungen, ehe sie die Kanalisation neu verlegt. Im Anschluss erneuern die Stadtwerke die Gas-, Trinkwasser- und Stromversorgung, die dazu Versorgungsleitungen und -kabel verlegen. Zugleich verlegen sie auch Leerrohre, die später zum Aufbau eines Glasfasernetzes (Breitbandinternet) benötigt werden. Ehe die Stadtverwaltung die Bauarbeiten in diesem Abschnitt voraussichtlich Ende Oktober 2021 abschließen wird, gestaltet sie noch den Straßenoberbau neu.

Der betroffene Straßenabschnitt wird während der Bauarbeiten vollständig gesperrt. Umleitungen sind für den Autoverkehr über die Seitenstraßen ausgeschildert. Die Busse der Stadtwerke Rüsselsheim werden über die Haltestellen „Eichengrund“ und „Waldfriedhof“ umgeleitet. Die Haltestellen „Stadtwerke“, „Walter-Flex-Straße / Friedhofstraße“ sowie „Friedhofstraße / Platanenstraße“ entfallen während den Bauarbeiten.

Die Stadtverwaltung bittet insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales