RÜSSELSHEIM – Die Trendergebnisse der Kommunal- und Kreistagswahl sowie der Ortsbeiräte in Königstädten und Bauschheim sind am Wahlsonntag (14. März) auf der Internetseite www.ruesselsheim.de abrufbar. Auf der Startseite wird dazu am Wahlabend ein Link zu den Ergebnissen eingerichtet.

Der hessische Landeswahlleiter gibt die Reihenfolge vor, in der ausgezählt wird. Zunächst werden die Listenkreuze für die Stadtverordnetenversammlung ausgezählt und dann jene für den Kreistag. Danach folgen der Ortsbeirat Bauschheim beziehungsweise der Ortsbeirat Königstädten.
Die Auszählung für die Ausländerbeiratswahl erfolgt erst am Tag nach der Wahl durch eigens berufene Auszählungswahlvorstände. Ein Trendwahlergebnis wird nicht ermittelt.

Die Ergebnisermittlungen in den allgemeinen Wahl- und in den Briefwahlbezirken sind öffentlich. Die Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 15 Uhr in der Großsporthalle, Evreuxring 31, zusammen.

Wenn die Wahllokale um 18 Uhr schließen, zählen die Wahlvorstände in den 38 allgemeinen Wahlbezirken und den 15 Briefwahlbezirken die Stimmzettel aus, auf denen Parteien mit einem Listenkreuz gewählt wurden. Das Ergebnis geben sie telefonisch an das Wahlamt per Schnellmeldung weiter. Mit dem Eingang erster Trendergebnisse wird ab 18.45 Uhr gerechnet.

Die Daten werden in das Programm Votemanager eingegeben. Nach Eingang der letzten Meldung aus den Wahlbezirken wird das Trendergebnis für die Stadtverordnetenwahl festgestellt und an das Hessische Statistische Landesamt (HSL) übermittelt. Für die Kreiswahl werden die ermittelten Zahlen zusammengestellt und an den Kreiswahlleiter weitergeleitet. Die Ergebnisse können hessenweit auf der Internetseite des HSL unter www.statistik.hessen.de abgerufen werden.

Zur Ermittlung des vorläufigen Ergebnisses zählen ab Montag (15. März) Beschäftigte der Stadtverwaltung die einzelnen Personenstimmen aus. Es wurden 17 Auszählungswahlvorstände eingerichtet, die in der Großsporthalle die öffentliche Auszählung vornehmen.

Bedingt durch das Wahlsystem haben die Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, einzelnen Personen bis zu drei Stimmen zu vergeben oder Kandidaten zu streichen. Insgesamt können für die Stadtverordnetenversammlung 45 Stimmen, für den Kreistag 71, für die Ortsbeiräte Königstädten und Bauschheim jeweils 9 und für den Ausländerbeirat 21 Stimmen vergeben werden. Die Stadt bittet diejenigen, die am Sonntag in einem Wahllokal wählen gehen, möglichst einen eigenen Stift mitzubringen.

Mit dem vorläufigen Ergebnis aus Rüsselsheim ist voraussichtlich am Dienstag zu rechnen.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales