AKK – Viele Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger verwenden vermehrt privat Schnell- und Selbsttests. Den ELW (Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden) ist es deshalb besonders wichtig, auf die richtige Entsorgung dieser Abfälle hinzuweisen.

Laut Umweltbundesamt müssen gebrauchte Schnell- und Selbsttests in einem reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältnis entsorgt werden. Dies sollte ausschließlich über die Restmülltonne passieren. Alle potenziell belasteten Abfälle, die über die Restmülltonne entsorgt wurden, werden in die Müllverbrennungsanlage gebracht.

Abfälle von Personen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, sollten ebenso in einem reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältnis über die Restmülltone entsorgt werden. Hierzu zählen unter anderem Schutzmasken und Taschentücher.

Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden