KRIFTEL – Ab Mittwoch, den 17. März, wird es ein weiteres Corona-Testzentrum im Kreis geben: Die Gemeinde hat hier die Initiative ergriffen und Kontakt zum Arbeiter-Samariter-Bund (Regionalverband Frankfurt am Main) aufgenommen. Abstimmungsgespräche dazu führten Bürgermeister Christian Seitz und der Erste Beigeordnete Franz Jirasek am Mittwochnachmittag in der Kleinen Schwarzbachhalle. Dort wird das Testzentrum eingerichtet, das vornehmlich für Krifteler Bürgerinnen und Bürger gedacht ist, und zwar im Foyer (Garderobe), das vom Eingangsbereich abgetrennt wird. Öffnungszeiten: zunächst montags bis sonntags von 8 bis 17 Uhr.

„Wir freuen uns sehr, dass das so schnell geklappt hat“, so Bürgermeister Seitz. „Dort können nun Corona-Schnelltests und PCR-Tests durchgeführt werden.“ Seit Anfang der Woche ist ein Test pro Woche kostenlos möglich. So hat der Bund entschieden. Seitz: „Natürlich kann man im neuen Testcenter auch mehrere Tests pro Woche machen. Dann natürlich auf eigene Rechnung.“ Seitz und Jirasek wollen dann erst einmal beobachten wie sich die Nachfrage nach den Tests entwickelt „Gegebenenfalls müssen wir gemeinsam mit dem ASB dann noch nachsteuern.“

Parken kann man in der Parkstraße (Schwimmbad/Freizeitpark Parkplatz). Der Zugang wird über die kleine Brücke, die über den Schwarzbach zu den Hallen und der Gaststätte führt, geregelt. Dieser ist barrierefrei.

ACHTUNG: Kommen kann man nur mit Termin! Terminvergabe und aktuelle Informationen online unter https://www.etermin.net/ASBTestcenter (Anmeldung ab Dienstag möglich) oder telefonisch unter 069/31 40 72 76. So werden Wartezeiten verkürzt. Terminvergabe erfolgt ausschließlich über den Betreiber!

Tina Schehler
Gemeinde Kriftel