FLÖRSHEIM – Nach Ostern lassen die Stadtwerke Flörsheim am Main die Bushaltestellen „Riedstraße“ und „Weilbacher Straße“ barrierefrei umgestalten. Gehbehinderten Passagieren soll ein barrierefreier Einstieg ermöglicht werden, etwa durch den Einbau von Hochborden. Dazu ist die Stadt Flörsheim am Main gesetzlich verpflichtet. Die Haltestellen erhalten auch neue Wartehäuschen und Abfalleimer.

Die Arbeiten dauern insgesamt voraussichtlich acht Wochen und kosten rund 200.000 Euro. Während der Zeit des Umbaus werden Ersatzhaltestellen in der Nähe eingerichtet.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main