FLÖRSHEIM – Am Sonntag, 18. April, richtet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin eine „Zentrale Gedenkveranstaltung für die Todesopfer in der Corona-Pandemie“ aus. Aus diesem Anlass hat Bürgermeister Dr. Bernd Blisch in der Stadt Flörsheim am Main Trauerbeflaggung angeordnet. Auch die Kirchen in der Stadt beteiligen sich an dem Gedenken und läuten um 15 Uhr für eine Viertelstunde ihre Glocken.

„Das Leid der Verstorbenen und ihrer Angehörigen soll an diesem Tag ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Das gemeinsame Erinnern und Trauern erweist den Toten die Ehre und dient gleichzeitig der Schaffung des nötigen Zusammenhalts in der Gesellschaft, um die Pandemie vereint zu überwinden“, sagt Blisch.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main