HOCHHEIM – Ein Projekt der Nachbarschaftshilfe der Stadt möchte Menschen zusammenbringen, die Freizeitideen haben und gerne mit anderen etwas unternehmen möchten. Was tun, wenn hier die Gleichgesinnten fehlen, um etwas zusammen zu unternehmen? Oder wenn man neu in der Stadt ist? Oder der Partner andere Interessen hat? Alles macht mehr Spaß mit anderen zusammen. Hier versucht die Nachbarschaftshilfe Abhilfe zu schaffen – denn Einsamkeit muss nicht sein.

Ein neues Angebot „Gemeinsam statt Einsam“ macht jetzt für motorisierte Zweiradfahrer Lust auf den Sommer. Gesucht werden Bikerinnen und Biker über 50, die Lust haben, mit anderen zusammen in der Freizeit genussorientierte Ausflüge und geführte Touren in die Umgebung zu unternehmen und dabei auch Besichtigungen zu machen. Ein erfahrener Motorradfahrer, der schon viele Touren organisiert und begleitet hat, möchte das auch gerne in Hochheim im Rahmen der Nachbarschaftshilfe fortführen. Das Angebot ist auch auf der Internetseite der Stadt Hochheim am Main zu finden und hängt im Rathaus aus.

Das Motto heißt: jetzt anmelden, damit eine Gruppe zusammengestellt und Touren geplant werden können. Sobald die Corona-Verordnung es zulässt, kann es dann losgehen.

Wer Lust hat mitzufahren, kann sich bei Ulrike Krommenacker, Amt für Jugend, Senioren und Soziales, Tel. 06146 900-151, E-Mail an ulrike.krommenacker@hochheim.de, anmelden.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main