Der zerstörte Kugelahorn – Foto: Stadt Rüsselsheim am Main

RÜSSELSHEIM – Zum wiederholten Mal wurden Bäume im Rüsselsheimer Stadtgebiet mutwillig beschädigt, wie Mitarbeitende des Städteservice beim Bewässern am Montag (26. April) feststellen mussten. Diesmal sind ein neu gepflanzter Blauglockenbaum und ein junger Kugelahorn in der Grünanlage Wiener Straße auf Höhe der Hausnummern 2-6 von der Zerstörungswut betroffen. Beide Bäume wurden direkt am Stammaustritt aus der Erde “bleistiftartig angespitzt“ und müssen ersetzt werden. Der Schaden für Anschaffung, Pflanzung und Pflege liegt bei rund 2.000 Euro. Inzwischen häufen sich diese Vorfälle. Bereits im Januar wurden zwei Bäume geschädigt, wobei ein Schaden von rund 5.000 Euro entstand. Insgesamt ist es der vierte Fall von Baumvandalismus, den die Stadt Rüsselsheim am Main in den vergangenen zehn Monaten zu beklagen hat.

Die Stad Rüsselsheim wird Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Sie bittet daher die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe und Hinweise. Dies ist per E-Mail an gruenplanung@ruesselsheim.de möglich oder telefonisch unter 06142 83-2191 oder -2195.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales