GINSHEIM – Zu einem größeren Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr kam es am Dienstagvormittag, 11. Mai, in der Gustavs­burger Straße im Stadtteil Ginsheim.

Auf dem Flachdach eines Wohnblocks war bei Sanie­rungsarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte, die über ein Baugerüst auf das Dach gelangten und dort den Brand bekämpften, konnte das Ausbreiten des Feuers in der Dachkonstruktion verhindert werden. Die Bewoh­ner hatten das Haus rechtzeitig verlassen können und waren in Sicherheit. Nach rund 20 Minuten waren die Flammen gelöscht. Es waren jedoch noch aufwendige Nachlöscharbeiten notwendig.

Die Freiwillige Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg wurde durch die Feuerwehren aus Bischofsheim, Groß-Gerau und Rüsselsheim sowie der Werkfeuerwehr Hörmann unterstützt. Außerdem waren das DRK, Ortsverband Mainspitze, ein Notarzt und die Polizei Bischofsheim vor Ort. Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha bedankt sich bei allen Kräften für den erfolgreichen Einsatz, mit dem Schlimmeres verhindert werden konnte.

Yvonne Rüthel
Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg