RÜSSELSHEIM – Im Laufe der kommenden Woche lässt die Stadt Rüsselsheim am Main die Technik des Weihers im Ostpark Nord warten. Anliegen der Stadt ist es, den gut frequentierten Weiher bestmöglich in Takt zu halten. Dafür wird die Technik auf ihre Funktion geprüft, sie wird gesäubert, und eventuell anfallende Reparaturarbeiten werden durchgeführt.

Vorbereitend wird dazu bereits ab dem heutigen Donnerstag (20. Mai 2021) die Pumpe zur Nachspeisung des Weihers abgestellt, um das Wasser über das Pfingstwochenende auf natürliche Weise abzusenken. Ab Dienstag (25. Mai 2021) wird das Wasser dann mechanisch abgepumpt, um den benötigten Wasserstand zu erreichen und das sichere Arbeiten gewährleisten zu können.

Insgesamt wird es zu einer kurzzeitigen Absenkung von zirka einem Meter kommen. So wird gewährleistet, dass genügend Wasser für das Tierreich vorhanden bleibt. Die eigentlichen Wartungsarbeiten werden am Mittwoch (26. Mai 2021) starten und mehrere Tage benötigen. Nach Abschluss der Wartungsarbeiten, voraussichtlich Samstagabend (29. Mai 2021), wird das fehlende Wasser umgehend wieder in den Weiher eingeleitet. Je nach Witterung können sich die Arbeiten zeitlich verschieben.

Um den Fischbesatz im Verhältnis zur Größe des Weihers zu halten, wird der Gewässerschutzbeauftragte im Rahmen dieser Arbeiten einen Teil des Fischbesatzes aus dem Weiher entnehmen und in die Horlache umsiedeln.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales