HOFHEIM – 28 Jahre lang war Harald Mollenhauer in verschiedenen städtischen Gremien ehrenamtlich tätig. In diesen Jahren kamen in verschiedenen Positionen 156 Sitzungen des Ortsbeirats, 1503 Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung und seit 2006 678 Sitzungen des Magistrats zusammen. „Du hast Dich länger in den Dienst unserer Stadt gestellt als ich lebe.“, stellte Aaron Kowacs, das jüngste Mitglied der SPD-Fraktion, beeindruckt fest. Der Fraktionsvorsitzende Alexander Tulatz bedankte sich für Harald Mollenhauers unermüdlichen Einsatz. Er habe gerade in hitzigen Situationen immer wieder die Gemüter beruhigen können und so gute Ergebnisse ermöglicht. Der Hofheimer SPD-Vorsitzende Bernhard Köppler war insbesondere für die gemeinsame Zeit im Magistrat und die hervorragende Zusammenarbeit dankbar und betonte, dass er aufgrund seiner juristischen Kompetenz stets ein guter Berater für den Magistrat war. Harald Mollenhauer freut sich nun darauf, die gewonnene Zeit mit seiner Frau zu verbringen.

In Zukunft werden Elvira Neupert-Eyrich und Harald Piazzi die SPD im Magistrat vertreten. „Ein großes Erbe, das wir nun antreten.“, stellte Harald Piazzi fest. „Wir werden Dich ganz sicher das ein oder andere Mal anrufen, um auf Dein exzellentes Fachwissen und Deine Erfahrung zurückzukommen.“, ergänzte Elvira Neupert-Eyrich. Die beiden neuen Magistratsmitglieder werden in Zukunft versuchen, ihre Stärken und Kenntnisse bestmöglich einzubringen. Elvira Neupert-Eyrich engagiert sich seit vielen Jahren für die Soziale-Stadt und die Familie Nord. Harald Piazzi kann sich als Technischer Angestellter insbesondere im Bauwesen einbringen.

Aaron Kowacs
Stellv. Vorsitzender SPD Hofheim
Stellv. Vorsitzender SPD-Fraktion Hofheim
Vorsitzender Jusos Hofheim