FLÖRSHEIM – Seit nunmehr 25 Jahren ist Harald Schmengler Vorsteher des Weilbacher Ortsgerichts.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch und Stefan Althaus, Vizepräsident des Amtsgerichts Wiesbaden, ließen sich diese Gelegenheit nicht nehmen und sprachen Schmengler in einer kleinen Feierstunde in der Alten Kirchschule Dank und Anerkennung für dessen langjährige ehrenamtliche Tätigkeit aus.

Vizepräsident Althaus betonte, dass die Tätigkeit der Ortsgerichte einen besonderen Service für die Bürger darstellt, der ihnen preisgünstig das Anfertigen von beglaubigten Abschriften und Wertgutachten für Grundstücke ermöglicht. „Dieser hessenspezifische und bundesweit einzigartige bürgerfreundliche Service wurde und wird durch das kompetente Engagement von Harald Schmengler seit über 25 Jahre vorbildlich geleistet“, so Althaus.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch schließt sich dem Dank des Landes Hessen ausdrücklich an und bedankt sich im Namen der Stadt für das Wirken Schmenglers, das ein gehöriges Maß an Fachkenntnis und Fingerspitzengefühl erfordert. „Die Erfahrung der vergangenen 25 Jahre ist von großem Wert für die Weilbacher Bürgerinnen und Bürger“, schließt Blisch.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main