KRIFTEL – Die neuen Fußballtore mit integrierten Basketballkörben sind montiert, der Zaun ist repariert. „Jetzt kann gekickt werden“, freut sich der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, der jetzt auf dem Kunststoffplatz im Freizeitpark beim Kurzbesuch schon die ersten Jugendlichen beim Basketballtraining vorfand. Die bedankten sich für die guten Trainingsbedingungen und den hohen Spaßfaktor. Der schon 40 Jahre alte Platz ist durch die aufwendige Sanierung – neue Entwässerung, den neuen Kunststoffboden und neue Linien – zu einem neuen, modernen Vorzeigespielfeld geworden.

Tina Schehler 
Gemeinde Kriftel