RÜSSELSHEIM – „Die Arbeiten in der Tannenstraße und im Kiefernweg, die am kommenden Montag beginnen, sind ein gutes Beispiel dafür, was mit Mitteln aus der Bürgerbeteiligung finanziert wird“, sagt Hans-Peter Scheerer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim. In den beiden Straßen werden knapp 700 Meter Wasserhauptleitung und knapp 600 Meter Gashauptleitung erneuert. Zudem werden die Gas- und Wasserhausanschlüsse zu den Gebäuden, je nach Alter und Zustand, ganz oder teilweise ersetzt.

Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf 1,9 Millionen Euro.  „Damit die Versorgung auch in Zukunft einwandfrei gewährleistet ist, bedarf es umfassender Investitionen in die Verteilnetze“, erklärt Scheerer. Die Einwohnerzahl von Rüsselsheim am Main wuchs in den 1960-er Jahren sehr rasch und mit ihr der Ausbau der Verteilnetze – diese müssen in der Regel nach 60 Jahren erneuert werden, entsprechend gibt es nun Jahr für Jahr einen hohen Finanzierungsbedarf.

„Die Bürgerbeteiligung nutzt dem Unternehmen und den Bürgern“, ist Jörg Gründinger, Kaufmännischer Leiter und Prokurist, überzeugt. „Die Menschen sehen, wofür ihr Geld ausgegeben wird, zugleich profitieren sie von den Überschüssen, die die Stadtwerke erwirtschaften.“ 2019 betrug der Konzernjahresüberschuss 3,5 Millionen Euro. Für 2020 wird von einem Überschuss von 3,0 Millionen Euro ausgegangen.

Im vergangenen Jahr kamen durch die Bürgerbeteiligung rund 2,7 Millionen Euro zusammen. Die Stadtwerke decken damit ausschließlich den erhöhten Kapitalbedarf, um die Sanierung und Erneuerung von Gas-, Wasser- und Stromnetzen sowie der Straßenbeleuchtung zu finanzieren. Wer sein Geld anlegen und bis zu 2,2 Prozent Zinsen dafür bekommen möchte, kann dies noch tun. Die Bürgerbeteiligung für 2021 läuft noch.

Die Arbeiten in der Tannenstraße und im Kiefernweg sind in vier Bauabschnitte unterteilt. Begonnen wird am Montag, 28. Juni, in der Tannenstraße zwischen den Kreuzungen der Platanenstraße und dem Kiefernweg. Die gesamte Baumaßnahme wird, abhängig vom Wetter, voraussichtlich bis Januar 2022 dauern.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite werden die Tannenstraße sowie der Kiefernweg im jeweiligen Baubereich für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Erreichbarkeit der Grundstücke für Fußgänger und die Zufahrtsmöglichkeit für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge wird sichergestellt. Der Verkehr wird über die umliegenden Seitenstraßen umgeleitet. Eine Umleitungsbeschilderung wird eingerichtet. Die Anwohner werden rechtzeitig per Postwurfsendung über mögliche Einschränkungen informiert.

Jürgen Gelis
Stadtwerke Rüsseslheim GmbH