RÜSSELSHEIM – Die Stadt Rüsselsheim am Main will besonders naturnahe und insektenfreundliche Vorgärten fördern und prämieren. Aus diesem Grund veranstaltet sie den Vorgartenwettbewerb „Rüsselsheim blüht auf“. Ausgezeichnet werden die drei besten Vorgärten, in denen zum Beispiel insektenfreundliche Blütenpflanzen und heimische Pflanzenarten vorhanden sind. Ein naturnaher Teich, ein Wildbienenhotel oder Nistkästen für Vögel bringen weitere Punkte. Bis zum 31. August 2021 können die Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer drei Fotos ihres naturnahen Vorgartens mit Angabe des Namens, der Adresse und Telefonnummer einsenden.

Schottergarten – Adobe Stock: ThomBal

Vorgärten können nicht nur ein schönes Aushängeschild sein, sie trennen auch den öffentlichen vom privaten Raum. In den vergangenen Jahren ist bundesweit ein Trend zu vermeintlich pflegeleichten Schottergärten zu verzeichnen. Sie nehmen Lebewesen wie Vögeln und Insekten, die zunehmend wichtige Lebensräume verlieren, weitere Nahrung. Ein naturnah gestalteter Garten hingegen bietet nicht nur der Tierwelt Vorteile. Er grenzt auch Lärm und Feinstaub und das Mikroklima der Straße vom Haus ab. Schottergärten hingegen bilden keine Barriere für die Wärmeabstrahlung der Straße und die Steine erhitzen sich auch noch selbst, wodurch der Effekt noch verstärkt wird. Aus diesem Grund sieht Paragraf 8 der Hessischen Bauordnung vor, dass nicht überbaute Flächen bebauter Grundstücke wasserdurchlässig sein oder begrünt oder bepflanzt werden sollen.

 

Bis zum 31. August 2021 können die Bürgerinnen und Bürger drei Fotos Ihres naturnahen Vorgartens per E-Mail an corinna.lutz@ruesselsheim.de einsenden. Angegeben werden müssen außerdem Name, Adresse und Telefonnummer . Eine Jury wird bei einem abgestimmten Termin die Vorgärten bewerten, anschließend werden die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigt. Als Preise winken drei Gutscheine eines lokalen Gartenmarkts. Die Fotos der prämierten Gärten werden auf der Internetseite und der Facebookseite der Stadt Rüsselsheim am Main veröffentlicht. Die Einsenderinnen und Einsender müssen dazu ihre Einwilligung erklären. Ein entsprechendes Formular steht unter www.ruesselsheim.de/presseinformationen/pressemeldungen/5245.html bei der Pressemeldung zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es telefonisch bei Corinna Lutz 06142 83-2183 oder per E-Mail an corinna.lutz@ruesselsheim.de. In Kürze wird auf der Internetseite der Stadt auch der Flyer „Grün statt Grau – Rüsselsheim blüht auf“ zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Hier gibt es dann weitere Tipps zur Gestaltung und den Vorteilen eines naturnahen Gartens.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales