RÜSSELSHEIM – „Die verheerenden Folgen der Flutkatastrophe machen uns sprachlos. Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die verletzt wurden, materielle Schäden erlitten oder gar Familienangehörige und Freunde verloren haben. Auch wir wollen unseren Beitrag für den Wiederaufbau leisten.“ So erläutert Josef Paul, Vorstand der Rüsselsheimer Volksbank, die Motivation für eine Spende in Höhe von 5.000 Euro zu Gunsten der Flutopfer.

Sein Kollege Markus Walter hebt das besondere Engagement der Genossenschaftsbanken in der Region hervor: „Sonderkredite, Liquiditätshilfen, Spenden oder Crowdfunding, Unterstützung bei der Schadensregulierung – und das alles, obwohl viele unserer genossenschaftlichen Partnerbanken auch selbst Schäden in und an ihren Filialen beseitigen müssen. Die machen einen richtig guten Job!“

Um dieses Engagement zu unterstützen, entrichtet die Rüsselsheimer Volksbank ihre Spenden an die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel. Josef Paul: „Das wunderbare Ahrtal ist in besonderem Maße betroffen, die Region liegt uns geografisch nah und der Unterstützungsbedarf ist immens. Die Bürgerstiftung der Volksbank weiß, wo Hilfe benötigt wird. So ist sichergestellt, dass unsere Spende ankommt!“

Asmus Schütt
Pressesprecher Rüsselsheimer Volksbank eG