GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Die seit Anfang des Jahres von der Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg angebotenen kostenlosen Fahrten zum Corona-Impfzentrum sind von Bürgerinnen und Bürgern sehr gut genutzt worden. Rund 250 Fahrten haben innerhalb eines halben Jahres stattgefunden, berichtete das städtische Seniorenbüro, das die Anrufe der zu impfenden, vorwiegend älteren Personen entgegengenommen und die Transfers koordiniert hat. Als Fahrer*innen standen acht Mitarbeitende der Verwaltung, überwiegend studentische Hilfskräfte, zur Verfügung.

Während bei dem Start des städtischen Angebotes Bürger*innen der höchsten Prioritätsgruppe zunächst zum regionalen Impfzentrum nach Darmstadt gefahren wurden, konnten bald darauf das Impfzentrum des Kreises in Groß-Gerau und später auch verschiedene Arztpraxen angesteuert werden. Die Helfer*innen der Stadtverwaltung fungierten dabei oftmals nicht nur als Fahrer, welche die zu impfenden Personen an der Haustür abholten und wieder zurückbrachten, sondern begleiteten hilfebedürftige ältere Menschen zudem auf dem Weg zu den einzelnen Stationen des Zentrums.

„Ich freue mich, dass wir mit unserem Service einen Teil dazu beitragen konnten, die ältere Generation durch die Impfung schnellstmöglich gegen Corona zu schützen“, sagte Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha. „Mir war von Anfang an bewusst, dass der Weg aus der Krise nur durch das Impfen erreicht werden kann“, so der Bürgermeister. Deshalb habe er die Gelegenheit genutzt, Mitarbeitende einzusetzen, die durch die ausgefallenen Kulturveranstaltungen und Programme im Kinder- und Jugendbereich über freie Kapazitäten verfügten. Dadurch sei zahlreichen Menschen der Weg zum Impfzentrum ermöglicht und erleichtert worden.

Das Seniorenbüro weist darauf hin, dass das Fahrdienstangebot am 5. August 2021 ausläuft. Die Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros stehen jedoch weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung, wenn Bürger*innen nicht wissen, wie sie zu einer Impfung kommen können.

Das Seniorenbüro ist von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 06144/20-153 oder -154 sowie per E-Mail an senioren@gigu.de erreichbar.

Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg