HOCHHEIM – Die beliebte Veranstaltungsreihe „Weinbaumuseum am Abend“ wird am 26. August um 19.00 Uhr nach 17 Monaten Corona-Pause fortgesetzt. Die 13 Jung-Winzerinnen und Jung-Winzer von Mainwerk³ werden ihre aktuellen Weine präsentieren. Diesmal empfängt der ehrenamtliche Weinprobenleiter Hendrik Ruitenberg die Gäste jedoch im Hummelpark und nicht wie gewohnt im historischen Gewölbekeller des Hochheimer Weinbaumuseums. Im Museum würden Corona-bedingt zu wenige Gäste Platz finden.

Mainwerk³ – Foto: Mainwerk³

Mainwerk³ wurde Mitte 2018 gegründet. Bereits im Oktober 2018 begeisterten die Jungwinzerinnen und Jungwinzer die Gäste von „Weinbaumuseum am Abend“ mit ihren Geschichten und Weinen.

Der Main findet sich in der Namensgebung der Jungwinzervereinigung wieder, an dessen Hängen die Reben wachsen. Die „Drei“ steht für die beteiligten Orte oder die „hochgestellte Drei“ als Raummaß für die Region oberer Rheingau, die nach Meinung der aufstrebenden Jungwinzer oft viel zu kurz komme. „Werk“ steht für die handwerkliche Leistung hinter dem Produkt.

Seit Anfang 2021 sind zwei weitere Jungwinzer zu der Gruppe von Winzern aus Hochheim, Wicker und Kostheim dazugestoßen. Philipp Allendorf vom Weingut Weidenmühle und Marina Mitter vom Weingut Mitter-Velten ergänzen die Gruppe bestehend aus: Anja Schäfer, Janine Preis, Juliana Venino, Katharina Flick, Clemens Rosenkranz, Clemens Weilbächer, David Bott, Matthias Scherbaum, Peter Flick, Simon Schreiber und Vincent Preis.

 

Hygieneauflagen erfordern verändertes Veranstaltungskonzept
War es bisher möglich einfach spontan bei der Weinprobe vorbeizukommen, findet nun wegen Corona-Auflagen ein Kartenvorverkauf statt. Das Ticket für die 13er-Outdoorweinprobe kostet 20 Euro. Der Kartenverkauf startet am Samstag, dem 14. August 2021 um 12.00 Uhr in der neuen Tourist-Info der Stadt Hochheim am Main, Burgeffstr. 30. Eventuelle Restkarten können am Veranstaltungstag an der Abendkasse im Hummelpark erworben werden. Der Kauf ist auf vier Tickets pro Person beschränkt, die Tickets sind nicht personalisiert. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Gäste werden zu zweit an Tischchen Platz nehmen. Snacks zum Eigenverzehr dürfen gerne wie üblich mitgebracht werden. Die Registrierung erfolgt vor Ort über Besucherlisten. Ein Negativnachweis ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung entfällt ersatzlos bei Regen.

 

„Weinbaumuseum am Abend“ trägt maßgeblich zur Bekanntheit des Weinbaumuseums bei
Normalerweise präsentiert der Ehrenamtliche Hendrik Ruitenberg jeden letzten Donnerstag im Monat mit Unterstützung seiner Frau Susanne die Weinprobe „Weinbaumuseum am Abend“ die jedes Mal unter einem speziellen Motto steht: Hochheimer Weinlagen wie „Reichestal“ oder „Hölle“ werden in den Fokus genommen, „Junge Weine“ verkostet oder „Weine älterer Jahrgänge“ aus den Weinkellern geborgen. Über 1.600 Besucherinnen und Besucher in mehr als 60 Weinproben konnten so in gemütlicher Atmosphäre Näheres über den Wein und seine Erzeuger erfahren und erschmecken. Den Weinprobenleitern haben „rückblickend […] die Proben am besten gefallen, die wir nicht alleine durchgeführt haben“, so Hendrik Ruitenberg. Darunter fällt z.B. der Besuch des niederländischen Biowinzers Adam Dijkstra vom Weingut De Colonjes, die Bio-Weinprobe mit dem Hochheimer Bio-Winzer Simon Schreiber und dem Vorstandschef von ECOVIN Andreas Hattemer oder der Abend „Hochheimer Straußwirtschaften und ihre Weine“ sowie die letzte Weinprobe vor dem Corona-Lockdown mit dem Winzer Fabian Schmidt, der mit Enthusiasmus und Weinauswahl zum Thema „Biodynamischer Weinbau“ begeisterte.

 

Hummelpark Foto: Stadt Hochheim am Main

Wie geht es weiter?
Am 30. September, werden 13 Winzer aus Hochheim, die den Jungwinzerschuhen bereits entwachsen sind, je einen ihrer Weine unter Moderation von Hendrik Ruitenberg im Hummelpark vorstellen.

Zur kalten Jahreszeit geht es dann wieder in den Gewölbekeller im Weinbaumuseum im Haus der Vereine. Mit wahrscheinlich stark begrenztem Kartenkontingent können sich Gäste auf folgende thematische Weinproben freuen:

28.10.2021

Vertikalprobe mehrerer Jahrgänge vom Wein „Lumen Naturale“ von Emmerich Himmel vom Weingut Himmel

25.11.2021

Rotweine von Clemens Rosenkranz (Weingut Rebenhof) und Fabian Schmidt (Weingut Im Weinegg). Die beiden Winzer sprechen an diesem Abend über ihre Arbeit und ihre Liebe zum Rotwein.

30.12.2021

Weine von Mathieu Hulst vom Weingut Apostelhoeve, Maastricht, Niederlande

Aktuellste Informationen – auch ob die Veranstaltungen je nach Wetter- oder Pandemielage stattfinden oder nicht – gibt es über die Tourist-Info der Stadt Hochheim am Main unter der Tel. Nr. 06146 900-333 oder im Hochheimer Veranstaltungskalender unter www.hochheim-tourismus.de.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main