RÜSSELSHEIM-BAUSCHHEIM – Nach langer corona-bedingter veranstaltungsfreier Zeit kann in Rüsselsheim erstmals wieder eine Kerb gefeiert werden. In Bauschheim hat das Marktwesen der Stadt Rüsselsheim zusammen mit dem Verein für Bauschheim e.V., Ortsvorsteherin Natalie Kolb und den Kerweborsch getüftelt und konnte gemeinsam mit Oberbürgermeister Udo Bausch das Programm für die Bauschheimer Kerb vorstellen. „Es wird eine etwas andere Kerb sein, als wir sie früher gefeiert haben. Aber auch das ist gut, denn es zeigt, dass sich die Tradition weiterentwickelt und zukunftsfähig anpasst“, sagt Oberbürgermeister Bausch. Die Kulturhighlights finanziert der Verein für Bauschheim und auch die Schausteller unterstützen tatkräftig, so dass alle Beteiligten zu einer rundum gelungenen Kerb beitragen, wie Bausch lobend hervorhebte.

In diesem Jahr wird es für die Kerb zwei Veranstaltungsorte geben. Auf dem Kerweplatz in der Backesgasse werden die Schausteller mit Fahr- und Spielgeschäften und verschiedenen gastronomischen Angeboten zu finden sein. Durch eine neue Anordnung kommen die Fahrgeschäfte wie beispielsweise das Kinderkarussell nun besser zur Geltung. Der Kerweplatz ist eingezäunt und verfügt über einen separaten Ein- und Ausgang. Auf dem gesamten Kerweplatz gilt eine Maskenpflicht. Der Zutritt ist kostenfrei Freitag bis Sonntag von 14 bis 22 Uhr möglich, jedoch muss ein Nachweis im Sinne der 3-G-Regeln erfolgen. Neben den Angeboten der Schausteller gibt es ein Bühnenprogramm. Prämiere in Bauschheim feiert die Fundsachenversteigerung, die bisher im Rahmen der Rüsselsheimer Kerb stattgefunden hat. Da die Rüsselsheimer Kerb jedoch dieses Mal ausfallen musste, können nicht abgeholte Fundstücke nun am Samstag in Bauschheim ersteigert werden. Darunter sind auch Fahrräder, die ab 14 Uhr besichtigt werden können. Um 16 Uhr findet der Bierfassanstich statt, bis es um 16.45 Uhr mit der Fundsachenversteigerung weitergeht. Kostenfrei kann am Samstag auch der Auftritt der Band Goozebumps besucht werden, die ab 19 Uhr spielen wird. Der Sonntag ist ganz den Familien gewidmet, auf der Bühne treten Wolfgang Hering mit Kindermusik sowie der Clown Filou auf. Montag besucht das Auszeit-Mobil mit Spiel-, Sport- und Bastelaktivitäten den Kerweplatz von 15 bis 18 Uhr.

Um die Bauschheimer Kerb zu entzerren, sind die Vereine in diesem Jahr nicht auf dem Kerweplatz zu finden. Für die Vereinsangebote steht das Vereinsdorf zur Verfügung, das rund um das Bauschheimer Bürgerhaus aufgebaut und von dem Verein Für Bauschheim, der Bauschheimer Narrenzunft und dem Förderverein Handball bewirtet wird. Auch hier gelten die 3-G-Regeln und die Maskenplicht mit Ausnahme am eigenen Sitzplatz. Bis zu 200 Personen können bei einem musikalischen Rahmenprogramm feiern. Die Öffnungszeiten für das Vereinsdorf sind Freitag und Samstag von 18 bis 23 Uhr, Sonntag von 13.30 bis 23 Uhr sowie Montag von 10 bis 23 Uhr. Eine Tageskarte, die zur Teilnahme im Vereinsdorf berechtigt, kostet 10 Euro. Die Tickets für Samstag waren so beliebt, dass dieser Tag bereits ausverkauft ist. Restkarten für Freitag, Sonntag und Montag sind an der Tageskasse erhältlich.

Zudem freut sich Bauschheim über weitere Kerwetraditionen. So werden die Kerweborsch und Kerwemädcher ihren Kerwespruch unter die Leute bringen und es wird ein nachhaltiger Kerwebaum aufgestellt. „Ich freue mich, dass der Stadtteil so viele Aktive hat, die diese Veranstaltung zu einem Fest für alle machen. Dass hier auch viele junge Menschen mitwirken, zeigt hier ist Leben drin. Natürlich müssen wir auch in diesem Jahr noch wegen der Verbreitung der Corona-Viren aufpassen. Aber mit steigenden Impfzahlen und dieser guten Kooperation der verschiedenen Beteiligten in Bauschheim bin ich mir sicher, dass wir auch in Zukunft wieder ausgelassen feiern können“, sagte Oberbürgermeister Udo Bausch abschließend.

Über die aktuelle Programmplanung und den Ticketverkauf können sich Besucherinnen und Besucher der Bauschheimer Kerb unter www.fuerbauschheim.de informieren. Es wird empfohlen, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Parkplätze stehen in Bauschheim nur sehr begrenzt zur Verfügung. Für die Veranstaltung gelten die jeweils gültigen Hygieneverordnungen.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales