Foto: Stadt Rüsselsheim am Main

RÜSSELSHEIM – In den Schaufenstern der Innenstadtwache, Marktstraße 10, sind derzeit Bilder von Kindern der Kita Frankfurter Straße zu sehen. Sie sind Teil der Aktion „Kinder fragen die Polizei“, die die Stadtpolizei zusammen mit der Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim am Main durchgeführt hat. Die Kinder malten, wie sie sich die Aufgaben einer Stadtpolizei vorstellen.

An der Aktion beteiligten sich auch Kinder der Grundschule Innenstadt. Sie konnten Fragen zusammentragen, die sie der Polizei schon immer stellen wollten. Sie fragten unter anderem nach, was es bedeutet, wenn die Sirene am Polizeiauto angeschaltet ist oder warum man vor einer Verhaftung die Hände hochnehmen muss. Sie wollten auch wissen, wie die Stadtpolizei Corona-Kontrollen durchführt, obwohl das Virus nicht zu sehen ist. Die Stadtpolizei wird diese Fragen

Foto: Stadt Rüsselsheim am Main

nun gemeinsam mit dem sogenannten Schutzmann vor Ort kindgerecht und mithilfe von kleinen Corona-konformen Videos beantworten. Eine Fortsetzung der Aktion mit den Kitas in der Innenstadt und der dortigen Grundschule ist geplant.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales