HOFHEIM – Die SchreiBabyAmbulanz der Jugendhilfe beim Main-Taunus-Kreis wird auch im neuen Jahr vom Lions-Club Sulzbach unterstützt. Wie Kreisbeigeordneter Johannes Baron mitteilt, erhält die Beratungsstelle 1000 Euro; damit setzten die Lions ihre jahrelange Unterstützung fort. „Die SchreiBabyAmbulanz ist eine wichtige Hilfe für werdenden oder junge Eltern und für unsere kleinsten Bürger“, fasst der Kinder- und Jugenddezernent zusammen. Mit seiner kontinuierlichen Förderung zeige der Lions-Club „verlässliches und soziales ehrenamtliches Engagement“.

Die SchreiBabyAmbulanz ist ein Beratungsangebot für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern. Sie wird als Leistung der Jugendhilfe von einer speziell ausgebildeten Hebamme angeboten. Vorgesehen ist sie unter anderem bei belasteter, ungewollter oder ungeplanter Schwangerschaft oder unruhigen, verspannten und häufig weinenden Babys, außerdem bei Babys mit Schlaf- oder Trinkproblemen, erschöpften oder überforderten Eltern und bei zahlreichen anderen Belastungen und Problemen.

Die Beratung ist kostenlos, Sprechstunden werden individuell vereinbart. Ansprechpartnerin ist die Familienhebamme Kathrin Schmidt (Tel. 06171-208230, E-Mail hello@hebks.de). Nähere Informationen gibt es bei ihr im Internet unter www.hebks.de.

Die Sulzbacher Lions unterstützen mehrere regionale soziale Projekte, darunter auch Programme an Schulen oder ein Hospizangebot. Die finanzielle Unterstützung wird vor allem durch den Verkauf von Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt im Main-Taunus-Zentrum erwirtschaftet.

Dr. Johannes Latsch
Hofheim