FLÖRSHEIM – Am kommenden Samstag, dem 12. Februar, treffen sich um 10:00 Uhr die Aktiven des BUND Flörsheim zu einem weiteren Einsatz im praktischen Naturschutz. Gearbeitet wird an diesem Tag auf dem „Messer“-Grundstück. Es liegt, von Flörsheim in Richtung Weilbach, auf der linken Seite der Bundesstraße auf der Höhe des Autohauses ‚Günther & Schmidt“. Bei diesem Einsatz – es ist bereits der zweite in diesem Jahr – werden in erster Linie die dort stehenden Obstbäume geschnitten. Das ist bei fast allen gezüchteten Obstbäumen immer wieder sinnvoll. Dabei werden sowohl abgestorbene als auch zu eng stehende Äste entfernt. Das wirkt der ‚Vergreisung‘ der Bäume und möglichen Astbrüchen entgegen.

Bei dieser Gelegenheit soll auch herumliegendes Altholz zur Seite geräumt werden. Dadurch wird die für den Sommer geplante Beweidung durch eine Schafherde vorbereitet. Kontrolliert und not-falls gereinigt werden auch die Nistkästen für Meisen und Steinkäuze auf diesem Grundstück.

Interessenten und/oder Helfer/innen sind gerne gesehen. Festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und wetterfeste Kleidung sind sinnvoll. Werkzeuge stellt der BUND. Weitere Auskünfte erteilt Nicola Böye: 01577 / 1 70 17 65. Sie ist die Baumwartin des BUND Flörsheim und gibt bei dieser Gele-genheit auch gerne Tipps für interessierte Obstbaumbesitzer/innen.

Bernd Zürn