RÜSSELSHEIM –  Der  SC Opel Rüsselsheim hat eine deutsche Meisterin in seinen Reihen: Pavlina „Pauli“ Kodrou (Bildmitte) gewann mit der Uni Frankfurt am Samstag die deutsche Hochschulmeisterschaft im Fußball mit 1:0 gegen die Uni Marburg. Hier standen  mit Carina Jager und Selena Botthoff zwei weitere Spielerinnen im Finale, die sonst beim SC Opel um Punkte kämpfen.

Komplettiert wird das SC-Opel-Feld von Julia Jemella und Angela Fedel, die für die Wettkampfgemeinschaft (WG) der Mainzer Hochschulen den vierten Platz erreichten. Sie verloren im Spiel um Platz drei nach Siebenmeterschießen mit 4:5 gegen die WG Augsburg.  Trainiert wird das Mainzer Team von Stefan Diehl, Trainer unserer Regionalliga-Frauen.
Alles in allem war  der SC Opel somit auf dem eigenen Gelände bestens vertreten: sowohl im Feld der elf teilnehmenden Mannschaften wie auch außerhalb des Platzes durch eine gute Organisation. Die Helfer waren ab 7 Uhr tatkräftig im Einsatz gewesen, um die Hochschulmeisterschaft auf den beiden Kunstrasenplätzen zu ermöglichen.
Für die deutsche Meisterin Pavlina „Pauli“ Kodrou geht es übrigens noch weiter: in zwei Wochen vertritt sie mit der Uni Frankfurt die deutschen Farben bei der Europameisterschaft in Polen.
Jürgen Gelis
SC Opel