HOCHHEIM – Nach zweijähriger Pause konnte am 30. Juli endlich wieder das beliebte, große Sommerfest der Kita Pusteblume stattfinden. Passend zum schönen Wetter trafen sich rund 100 Familien, deren Kinder aktuell die Kita besuchen, unter dem Thema „Beachparty“. Palmen, ein am Klettergerüst hängender Affe, ein im Baum versteckter Papagei und mehrere Sonnenliegestühle ließen die Besucher des diesjährigen Sommerfestes von einem schönen Urlaub am Strand träumen.

Mit fröhlichen Sommertänzen begrüßten die Kinder ihre Eltern: Die Macarena und der Krabben-Samba luden zum Mitmachen ein. Außerdem hatten die Kinder einen Rap-Song namens „Fünf kleine Fische“ einstudiert, den sie dem begeisterten Publikum vortrugen. All das war schon in den vorangegangenen Wochen mit den Erzieher:innen geübt worden, außerdem hatte jedes Kind eine lustige Kopfbedeckung in Form von Haifischen, Krabben oder Seesternen gebastelt. Kein Wunder, dass die Eltern sich lautstark eine Zugabe wünschten. Das wurde natürlich prompt in die Tat umgesetzt, und nun tanzten alle Eltern und Kinder miteinander den Krabben-Samba.

Foto: Stadt Hochheim am Main

Danach luden verschiedenste Stände zum Mitmachen ein: Muschelarmbänder basteln, Tattoos kleben und Entchenangeln wurden angeboten. Beim Flamingowerfen gab es tolle Preise, wie Puzzles, Stifte und Frühstücksbrettchen zu gewinnen. Dieser Stand war vom Elternbeirat organisiert worden, ebenso wie der Besuch des Eiswagens, der vor der Kita parkte und für kalte Erfrischung und Jubelschreie sorgte.

Außerdem konnte man sich am Saftcocktailstand einen von den Kindern kreierten erfrischenden Cocktail bestellen. Zur Auswahl standen: Karibiko, Glühwürmchen, Supergranate und der Krabbencocktail. Das von den Eltern ausgestattete Büffet mit bunten Köstlichkeiten in der Turnhalle lud zum Schlemmen ein.

Zum Abschluss des Festes gab es für die Kinder noch eine kleine Erfrischung per Wasserschlauch.

Nach den rund drei Stunden Sommerfest – die wie im Flug vergangen sind – bleibt festzuhalten, dass die Beachparty ein voller Erfolg war und die Vorfreude auf den diesjährigen Sommerurlaub definitiv hat steigen lassen.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main