Start Hessen Der Freitag wird zum Spartag Stadtwerke schließen testweise ein Kundenzentrum

Der Freitag wird zum Spartag Stadtwerke schließen testweise ein Kundenzentrum

txn. Wer beim Heizen ein paar einfache Tipps berücksichtigt, spart bares Geld sparen und entlastet die Umwelt. txn-Foto: alexraths/123rf/VZBV

RÜSSELSHEIM – „Es wird in der öffentlichen Diskussion gerne vergessen: Zur Vorbeugung vor einem Gasmangel müssen wir 20 Prozent weniger Gas verbrauchen, selbst wenn es ein milder Winter wird und andere Faktoren erfüllt sind, also die Gasspeicher voll sind und ausreichend flüssiges Erdgas geliefert wird“, sagt der Geschäftsführer der Stadtwerke Rüsselsheim, Hans-Peter Scheerer. Damit auch sein Unternehmen das Einsparziel erreicht, wird im Oktober das Verwaltungs-Gebäude in der Walter-Flex-Straße 74 freitags nicht mehr auf Arbeitsplatz-Temperatur geheizt.

Die Mitarbeiter können an diesen Tagen daheim arbeiten oder ihren Arbeitsplatz ins Nachbargebäude verlagern. Die Lösung bezieht auch das Kundenzentrum ein, das zunächst an den vier Freitagen im Oktober geschlossen bleibt. Kunden haben die Möglichkeit, in die Mobilitätszentrale im Bahnhof auszuweichen, die von 7 bis 19 Uhr geöffnet ist.

„Wir wollen beobachten, wieviel Energie gespart wird, wenn die Heizung schon von Freitag an bis Sonntag reduziert arbeitet“, erklärt Hans-Peter Scheerer. Wenn die Erfahrungswerte vorliegen, wird entschieden, ob der Spar-Freitag fortgeführt wird. Unabhängig davon hat die Geschäftsleitung bereits beschlossen, die Raumtemperaturen zu reduzieren und an den vier Werktagen zwischen Weihnachten und Silvester Betriebsferien anzuordnen.

Jürgen Gelis
Stadtwerke Rüsselsheim GmbH