Start Hessen Freigabe einer Fahrspur in der Unterführung Friedensstraße verzögert sich

Freigabe einer Fahrspur in der Unterführung Friedensstraße verzögert sich

RÜSSELSHEIM – Für Oktober war zuletzt die Freigabe einer Fahrspur stadteinwärts in der Stadtunterführung Friedensstraße geplant. Allerdings waren in den vergangenen Wochen Vermessungsarbeiten erforderlich, da im Verlauf der Bauarbeiten fehlerhafte Ergebnisse der Erstvermessung festgestellt wurden. Die von dem Bestand abweichenden Messresultate waren für den weiteren Bauablauf nicht zu verwenden. Für eine ordnungsgemäße Herstellung der neuen Asphaltdecke waren daher eine erneute Vermessung und Anpassungen im Bauablauf erforderlich. Daher kommt es nun zu außerplanmäßigen Verzögerungen.

Voraussichtlich kann eine Spur in Richtung Innenstadt erst im Dezember freigegeben werden. Auch dieser Zeitplan steht unter dem Vorbehalt, dass keine weiteren Störfaktoren auftreten und dass die Witterung ein kontinuierliches Arbeiten zulässt.

Nach der Verkehrsfreigabe in Richtung Innenstadt werden die Wandbereiche auf der Westseite einschließlich dem Fußgängertunnel saniert. Im Anschluss wird auch die zweite Fahrspur freigegeben.

Silke Fey
Stadt Rüsselsheim am Main