Start AKK Kostheimer Käsbachfinken unter neuem Kommando

Kostheimer Käsbachfinken unter neuem Kommando

KOSTHEIM – Führungswechsel bei den Traditionsfastnachtern der Kostheimer Käsbachfinken: Monika Preiß aus Mainz-Marienborn übernahm jetzt die musikalische Leitung der Männergruppe, die zuvor 16 Jahre lang von Marion Auth betreut wurde. „Zur Fastnacht bin ich durch Zufall gekommen, denn ich hatte zuvor damit gar nichts am Hut“, sagt Monika Preiß im Gespräch mit der Lokalen Zeitung. Den Kontakt hatte Markus Schulz von den Käsbachfinken hergestellt. Die gebürtige Bad Hersfelderin hat viele Jahre als Musiklehrerin an der Anne-Frank-Realschule in Mainz umfangreiche musikalische Erfahrung gesammelt. Sie spielt fünf Instrumente, nämlich Gitarre, Akkordeon, Geige, Blockflöte und vor allem Klavier. „Wir haben einen Glücksgriff gemacht“, lobt Käsbachfinkensprecher Hans Dötsch. „Früher hat sie kleine Buben betreut, und heute sind es große Buben“, scherzt Dötsch im Hinblick auf ihre frühere Lehrertätigkeit.

Die Käsbachfinken bestehen derzeit aus acht aktiven Sängern. In dieser Kampagne haben sie acht bis neun Auftritte. Die Proben sind montags, freitags und samstags im Pfarrzentrum Maria Hilf in der Kostheimer Siedlung. Im aktuellen Auftritt gibt es einen politischen Teil und einen Sportteil. Im politischen Teil sind das Scheitern der Jamaika-Koalition und die geplante Große Koalition Themen. Im Sportteil nehmen sich die Käsbachfinken dem Thema Doping an. „Wir wollen aktuell sein, die Politiker sind noch am Sondieren“, betont Dötsch. Veränderungen im Programm sind also noch möglich. Der neuen Leiterin macht ihre neue Arbeit Spaß. „Es ist sehr lustig und anregend“, sagt Monika Preiß. „Es ist eine Herausforderung.“ Die frühere musikalische Leiterin Marion Auth bleibt den Käsbachfinken übrigens weiter freundschaftlich verbunden. Dötsch: „Sie ist weiter mit dabei, etwa an Fastnachtsdienstag bei der Kappensitzung.“

Vorheriger ArtikelVerkehrskontrollen durch die Mainzer Polizei
Nächster ArtikelVerdiente AKK-Fastnachter ausgezeichnet
Avatar-Foto
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967, und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für Journal LOKAL - die lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.